Griechenland legt Geldgebern neue Reformvorschläge vor

Die griechische Regierung hat den Gläubigern neue Reformvorschläge vorgelegt. Wie in EU-Kreisen bestätigt wurde, werden sie derzeit von den internationalen Geldgebern geprüft. Morgen ist in Brüssel ein weiteres Krisengespräch von Kanzlerin Angela Merkel mit dem griechischen Ministerpräsidenten Alexis Tsipras geplant. Daran teilnehmen soll auch Frankreichs Präsident François Hollande. Griechenland ist akut von einer Staatspleite bedroht. Das Hilfsprogramm für das Euroland läuft Ende Juni aus. Bis dann muss ein Kompromiss über das geforderte Reformpaket gefunden werden.