Juncker berät mit Spitzenvertretern der EU-Institutionen

Nach dem klaren «Nein» der Griechen zu europäischen Spar- und Reformvorgaben will EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker mit Spitzenvertretern der EU-Institutionen über das weitere Vorgehen beraten. Es sei eine Telefonkonferenz mit EU-Gipfelchef Donald Tusk, Eurogruppenchef Jeroen Dijsselbloem und dem Präsidenten der EZB, Mario Draghi, geplant, so die EU-Kommission. Juncker sei auch mit den Staats- und Regierungschefs der 18 Eurostaaten - Griechenland ist nicht eingerechnet - in Kontakt. EU-Gipfelchef Donald Tusk hat einen Sondergipfel der Euro-Länder für morgen in Brüssel einberufen.