Krisentreffen mit Tsipras beendet

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat in der Nacht dem griechischen Regierungschef Alexis Tsipras ins Gewissen geredet. Zwei Stunden lang versuchte sie gemeinsam mit Frankreichs Präsident François Hollande, Tsipras von weiteren Reformen zu überzeugen. Einzelheiten des Treffens sind bislang nicht bekannt. Nach wie vor verhandeln EU-Kommission, Europäische Zentralbank und Internationaler Währungsfonds mit Athen. Sie verlangen Reformen, eh neues Geld fließt. Tsipras will sich heute mit EU-Kommisionspräsident Jean-Claude Juncker treffen.