Merkel erwartet keine Entscheidung bei Sondergipfel in Brüssel

Kanzlerin Angela Merkel rechnet nicht mit Beschlüssen auf dem Sondergipfel der Euro-Länder zur Griechenland-Krise. Beim Eintreffen im Brüssel sagte Merkel, nach der Eurogruppe liege keine Entscheidungsgrundlage vor, und deshalb könne dies nur ein Beratungsgipfel sein. Griechenland muss bis Monatsende 1,6 Milliarden Euro an den Internationalen Währungsfonds zurückzahlen. Weitere Hilfszahlungen hängen von Reformzusagen ab. Dazu hat Athen neue Vorschläge gemacht. Am Donnerstag treffen sich die Staats- und Regierungschefs der EU zu einem weiteren Gipfel in Brüssel.