Schäuble erwartet schwierige Verhandlungen über Griechenland-Paket

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble erwartet langwierige Gespräche bis zur Vereinbarung eines dritten Hilfspakets für Griechenland. «Die Verhandlungen werden außergewöhnlich schwierig sein», sagte Schäuble nach einem EU-Finanzministertreffen in Brüssel. Der Spielraum sei wegen der Vorgaben der europäischen Verträge sehr eng. Der Prozess werde mindestens vier Wochen dauern. Staaten ohne Euro wie Großbritannien bremsen in Sachen Brückenfinanzierung. Aus London wie auch Stockholm und Prag gibt es Einwände, Geld aus einem schon länger bestehenden EU-Rettungstopf einzusetzen.