Scharfe Kritik aus dem EU-Parlament an der Türkei

Abgeordnete des Europäischen Parlaments haben sich äußerst kritisch zum EU-Beitrittskandidaten Türkei geäußert. Die jüngsten Einschränkungen der Presse- und Meinungsfreiheit seien nicht vereinbar mit den Grundrechten der Europäischen Union, heißt es in einem Text des Ausschusses für auswärtige Angelegenheiten. Sie stünden deswegen auch einer Wiederaufnahme des derzeit teilweise blockierten Verhandlungsprozesses mit der EU entgegen. Als besorgniserregend bezeichnen die Europaparlamentarierer auch das hohe Maß an Gewalt gegen Frauen.