Schmidt gegen spezielle Grenzwerte für Bioprodukte

Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) lehnt Schadstoff-Grenzwerte speziell für Bioprodukte ab. «Unsere hohe Öko-Qualität lässt sich nicht reduzieren auf Rückstandswerte.»

Die EU-Agrarminister wollten in Brüssel über geplante neue Vorschriften für Bioprodukte beraten. Schmidt verwies darauf, dass es «allgemeine Grenzwerte für Schadstoffe» für alle Lebensmittel gebe, «gleich ob konventionell oder ökologisch erzeugt». Biobauern müssten sich aber an bestimmte Verfahren halten. Dabei müssen sie die Umwelt stärker schonen und dürfen zum Beispiel bestimmte Dünge- oder Pflanzenschutzmittel nicht einsetzen.