Schulz zweifelt schnelle Bankenöffnung in Griechenland an

EU-Parlamentspräsident Martin Schulz glaubt nicht daran, dass die Banken in Griechenland nach dem «Nein» beim Referendum schon heute wieder öffnen werden. Das Versprechen des griechischen Finanzministers Gianis Varoufakis, dass die Banken öffnen werden und das Geld von morgen oder Dienstag an verfügbar sein wird, scheine sehr schwierig und gefährlich zu sein, sagte Schulz in Brüssel. Auch die Aussage von Griechenlands Regierungschef Alexis Tsipras, dass sich mit einem «Nein» zu den Sparvorgaben die Situation der griechischen Bevölkerung verbessern werde, zweifelt Schulz an.