Technik-Panne legt Luftverkehr in Belgien lahm

Ein Systemausfall bei der Flugsicherung hat in Belgien stundenlang den kompletten Luftverkehr lahmgelegt. Wegen der technischen Panne durften Maschinen zwischen 9.30 und 14.00 Uhr nicht mehr von belgischen Flughäfen starten. Auch Landungen waren nur in Ausnahmefällen erlaubt. Soweit möglich wurden Flüge abgesagt oder zu Airports in Nachbarländern umgeleitet. Nach Angaben des größten belgischen Flughafens in Brüssel mussten allein bis zum späten Mittag rund 150 Flüge abgesagt und 32 umgeleitet werden. Die Zahl der betroffenen Reisenden gab die Airport-Verwaltung mit rund 20 000 an.