Bruno Mars und Taylor Swift erste Gewinner von MTV-Videopreisen

Taylor Swift und Bruno Mars sind die ersten Gewinner eines MTV Video Awards in diesem Jahr. Swift bekam bei der Verleihung in Los Angeles gleich zu Beginn zwei Preise für das Filmchen ihres Songs «Blank Space», als bestes Video einer Künstlerin und bestes Popvideo. Bei den Männern gewannen Mark Ronson und Bruno Mars für «Uptown Funk». Dazwischen hatte Nicki Minaj noch das «Beste Hip-Hop Video» für «Anaconda» gewonnen. Favoritin des Abends war Taylor Swift, die mit neun Nominierungen ins Rennen ging.