Bürgermeisterin: Keine Toten bei Unglück mit Kränen in Holland

Das spektakuläre Unglück mit zwei großen Baukränen im niederländischen Alphen aan den Rijn ist nach Angaben der Stadt glimpflicher ausgegangen als zunächst angenommen. Es scheine keine Todesopfer gegeben zu haben, sagte Bürgermeisterin Liesbeth Spies. Aus den Trümmern bargen Rettungsmannschaften einen verletzten Mann. Die Spürhunde hätten keine weiteren Personen entdeckt, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Zunächst war noch von 20 Verletzten die Rede gewesen. Gestern waren vier Wohn- und Geschäftshäuser unter der Wucht der umstürzenden Baukräne zerstört worden.