Putschversuch in Burundi gescheitert - Präsident mahnt zur Ruhe

Nach dem gescheiterten Putschversuch in Burundi hat Präsident Pierre Nkurunziza die Bevölkerung seines Landes zur Ruhe aufgerufen. Die wochenlangen Proteste gegen ihn müssten umgehend enden, sagte der Staatschef in einer Rede an die Nation. Den Putschisten warf er den Versuch vor, demokratisch bestimmte Institutionen zu zerstören. Dem Putsch vorausgegangen waren Massenproteste, weil Nkurunziza entgegen der Verfassung für eine dritte Amtszeit kandidieren wollte.