Bund: Mindestlohn gilt für EU-Lkw-Fahrer - Ärger in Warschau und Prag

Die Bundesregierung pocht auf eine Durchsetzung des Mindestlohns - auch bei ausländischen Lkw-Fahrern, die durch Deutschland fahren. Die entsprechenden Branchenverbände Polens und Tschechiens fürchten deswegen um die Wettbewerbsfähigkeit ihrer Unternehmen. Die EU-Kommission prüft nun die Beschwerden, sagte ein Sprecher heute in Brüssel. Er betonte, das deutsche Mindestlohngesetz stehe in vollem Einklang mit dem sozialpolitischem Engagement der EU-Kommission.