Bund plant mehr als 260 Milliarden Euro für Verkehrswege

Der Bund will in den kommenden Jahren mehr als 260 Milliarden Euro in Straßen, Schienen und Wasserwege investieren und zielt damit besonders auf überlastete Abschnitte im Verkehrsnetz.

Bund plant mehr als 260 Milliarden Euro für Verkehrswege
Stefan Puchner Bund plant mehr als 260 Milliarden Euro für Verkehrswege

«Wir stärken das Prinzip Erhalt vor Neubau und investieren rund 70 Prozent in die Modernisierung», sagte Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) bei der Vorstellung des neuen Bundesverkehrswegeplans bis 2030. Dieser bündelt 1000 Vorhaben im Volumen von 264,5 Milliarden Euro.

Rund die Hälfte soll in Autobahnen und Bundesstraßen fließen, weitere 41 Prozent entfallen auf Bahnstrecken. Am Montag soll eine Online-Bürgerbeteiligung starten.