Bund und Länder einig über Flüchtlingshilfe - Milliarden vom Bund

Zur Bewältigung des Flüchtlingsansturms greift die Bundesregierung Ländern und Kommunen mit Milliardenhilfen unter die Arme. Darauf hat sich Kanzlerin Merkel mit den Ministerpräsidenten verständigt. Demnach stockt der Bund seine Finanzhilfe für die Länder 2016 auf gut vier Milliarden Euro auf. In diesem Jahr sollen es zwei Milliarden Euro sein. Zudem gibt es 500 Millionen Euro für den sozialen Wohnungsbau und weitere 350 Millionen Euro zur Betreuung unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge. Außerdem erhalten die Länder Mittel für den Kita-Ausbau und die Familienpolitik.