Bund und Länder gehen gegen Steuerbetrug über Briefkastenfirmen vor

Bund und Länder gehen schärfer gegen Steuerbetrug über Briefkastenfirmen vor. Die Finanzminister der 16 Bundesländer wollen sich auf ihrer Jahreskonferenz morgen auf strengere Gesetzesregeln gegen sogenannte Offshore-Firmen in Steueroasen verständigen. Es geht unter anderem um erweiterte Auskunftspflichten und Ermittlungsbefugnisse für den Fiskus. «Wir haben mit den Ländern eine grundlegende Einigung erzielt», sagte der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, Michael Meister.