Bundes-Datenschutzbeauftrager: Auch Online-Käufer sind NSA-Opfer

Käufer in Deutschland könnten von den Daten-Sammelaktionen amerikanischer Geheimdienste betroffen sein. Das befürchtet der Bundes-Datenschutzbeauftragte Peter Schaar. Angesichts der NSA-Enthüllungen könne es als sicher gelten, dass die von Unternehmen erhobenen Daten und Profile auch bei staatlichen Stellen landen oder von diesen zumindest abgerufen werden können, sagte Schaar der Zeitung «Die Welt». Millionen Deutsche geben jeden Tag Unmengen eigener Daten im Netz preis, wenn sie etwa bei Amazon, Zalando, Ebay oder anderen Online-Händlern einkaufen.