Bundesamt: «Bedrohungslage im Cyber-Raum» spitzt sich weiter zu

Computer und Smartphones sind nach Einschätzung des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik einem «Risiko auf sehr hohem Niveau» ausgesetzt. Das geht aus dem BSI-Bericht zur Lage der IT-Sicherheit in Deutschland 2015 hervor, der in Berlin vorgestellt wurde. Bundesinnenminister Thomas de Maizière warf in dem Bericht einigen Herstellern vor, nicht alles zur Risikovermeidung zu unternehmen. Das BSI registrierte 2015 eine «fortschreitende Professionalisierung der Angriffsmittel und -methoden». Dazu gehöre der Angriff auf die IT-Infrastruktur des Bundestages im Mai.