Bundesamt für Migration fordert Til Schweiger zur Kooperation auf

 Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge hat den Filmstar Til Schweiger bei dessen geplantem Flüchtlingsheim zur Zusammenarbeit mit den Behörden aufgefordert. Eine Unterkunft hinsetzen und dann läuft es - ganz so einfach sei es dann doch nicht, sagte Behördenchef Manfred Schmidt der «Welt». Schweiger hatte angekündigt, er wolle in Osterode in einer alten Kaserne zusammen mit Freunden ein «Vorzeigeflüchtlingsheim» mit Freizeitangeboten für Kinder, einer Sportanlage und Werkstätten schaffen.