Bundesamt legt Inflationsdaten vor: Sinken Verbraucherpreise weiter?

Wegen der rapide gesunkenen Energiekosten sind die Verbraucherpreise in Deutschland im Januar erstmals seit 2009 wieder auf Jahressicht gefallen. Die jährliche Teuerungsrate sank auf minus 0,4 Prozent. Heute wird eine erste Schätzung des Statistischen Bundesamtes zeigen, ob sich dieser Trend im Februar fortgesetzt hat. Experten rechnen erneut mit einer negativen Inflationsrate, allerdings dürfte das Minus kleiner sein als im Januar. Im Vergleich zum Vormonat ziehen die Preise nach den Prognosen hingegen wieder an - von Dezember auf Januar waren sie noch um 1,1 Prozent gefallen.