Bundesamt legt Konjunkturzahlen vor

Die deutsche Wirtschaft dürfte im Sommer hauchzart an einer Rezession vorbeigeschrammt sein.

Bundesamt legt Konjunkturzahlen vor
Inga Kjer Bundesamt legt Konjunkturzahlen vor

Nachdem das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im Frühjahr gegenüber dem Vorquartal um 0,2 Prozent geschrumpft war, rechnen Experten für das dritte Quartal mit Stagnation oder bestenfalls mit einem Mini-Plus.

Die erste offizielle Schätzung für die Konjunkturentwicklung von Juli bis Ende September veröffentlicht das Statistische Bundesamt am Freitag (8.00 Uhr). Die Deutsche Bundesbank hatte vorhergesagt, dass die Wirtschaft im Sommerquartal kaum vorangekommen sei, das Wirtschaftsministerium erwartet eine Stabilisierung. Zuletzt hatten immerhin die Exporte wieder angezogen, der private Konsum stützt das Wachstum ohnehin.