Bundesamt: Weniger Pestizide an Tafeltrauben

Tafeltrauben sind nach Untersuchungen von  Lebensmittelüberwachern weniger mit Pestiziden belastet als noch vor zehn Jahren.

Bundesamt: Weniger Pestizide an Tafeltrauben
Norbert Försterling Bundesamt: Weniger Pestizide an Tafeltrauben

In 2013 und 2014 seien bei 1,3 Prozent der Proben gesetzliche Höchstgehalte für Pestizide überschritten worden, teilte das auswertende Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) mit. In den beiden Jahren wurden demnach je mehr als 500 Proben untersucht.

Die Ergebnisse lassen jedoch nicht auf die Belastung aller Tafeltrauben schließen, schränkt das BVL ein: In der Vergangenheit auffällige Produkte wurden häufiger und mit höheren Probenzahlen getestet. Wenn der Grenzwert überschritten wurde, bedeute das nicht zwangsläufig eine Gesundheitsgefahr, so das Bundesamt weiter.