Bundesanwaltschaft ermittelt gegen möglichen Paris-Mitwisser

Die Bundesanwaltschaft ermittelt gegen einen möglichen Mitwisser der Terrorserie von Paris. Es handelt sich um einen 39 Jahre alten Algerier, der im sauerländischen Arnsberg festgenommen worden war und in Untersuchungshaft sitzt. Ein Sprecher der Behörde bestätigte Berichte von «Süddeutscher Zeitung» und SWR. Der Mann soll mehrere Tage vor den Anschlägen in einer Flüchtlingsunterkunft in Arnsberg mehrfach gegenüber Mitbewohnern aus Syrien geäußert haben, dass in Paris etwas passieren werde. Bisher hatte die Staatsanwaltschaft Arnsberg ermittelt.