Bundesanwaltschaft übernimmt Ermittlungen nach Axt-Angriff

Nach dem Axt-Angriff eines 17-Jährigen in einem Regionalzug bei Würzburg hat die Bundesanwaltschaft die Ermittlungen übernommen.

Bundesanwaltschaft übernimmt Ermittlungen nach Axt-Angriff
Karl-Josef Hildenbrand Bundesanwaltschaft übernimmt Ermittlungen nach Axt-Angriff

Es bestehe der Verdacht, «dass der Attentäter die Tat als Mitglied des sogenannten Islamischen Staats zielgerichtet begangen hat», teilte die Behörde in Karlsruhe mit.