Bundesbank überweist fast drei Milliarden Euro an Finanzminister

Die Bundesbank überweist dem Finanzminister für das Jahr 2014 insgesamt fast drei Milliarden Euro Gewinn. Das teilte die Bundesbank in Frankfurt mit. Wegen der immer niedrigeren Zinsen fällt der Überschuss aber deutlich geringer aus als im Vorjahr: Damals konnte die Notenbank mehr als 4,5 Milliarden Euro an den Bund abführen. Damit schlägt sich in den Büchern der deutschen Zentralbank die europäische Niedrigzinspolitik nieder: Die EZB verlangt aktuell nur noch einen minimalen Leitzins von 0,05 Prozent.