Bundesbank: Verbraucher zahlen weiterhin vor allem bar

Die Verbraucher zahlen trotz aller technischen Neuerungen weiter am liebsten bar. 79 Prozent aller Geschäfte werden nach einer Studie der Bundesbank auf Grundlage von mit Schein und Münze beglichen. Allerdings sank der Bargeldanteil bezogen auf die Zahl der Transaktionen weiter leicht: Bei der letzten Erhebung für das Jahr 2011 waren es noch 82 Prozent. Beim Plastikgeld gewinnt vor allem die EC-Karte kontinuierlich an Boden. Annähernd 30 Prozent der Umsätze werden inzwischen auf diesem Weg bargeldlos gemacht.