Bundeskabinett bringt Bundesmillionen für Flüchtlinge auf den Weg

Das Bundeskabinett will heute den Weg für eine größere finanzielle Unterstützung der Kommunen zur Versorgung von Flüchtlingen freimachen. Mit dem entsprechenden Gesetz soll dafür insgesamt eine Milliarde Euro in diesem Jahr fließen. Zu bereits bereitgestellten 500 Millionen Euro kommen noch einmal 500 Millionen Euro hinzu, die ursprünglich erst für 2016 vorgesehen waren. Wie es danach weiter geht, ist noch unklar. Am 24. September wollen Bund und Länder ihr weiteres Vorgehen bei einem Flüchtlingsgipfel in Berlin beraten.