Bundeskabinett will Anti-Terror-Einsatz in Syrien beschließen

Der geplante Anti-Terror-Einsatz der Bundeswehr in Syrien ist heute Thema beim Bundeskabinett. Der Bundeswehreinsatz gegen die Terrororganisation Islamischer Staat soll bis zu 1200 Soldaten umfassen. Konkret geht es um die Beteiligung an den Luftangriffen gegen den IS in Syrien und im Irak. Das geplante Engagement der Bundeswehr ist eine Reaktion Deutschlands auf die Terroranschläge von Paris vor gut zwei Wochen. Der Einsatz soll zunächst auf ein Jahr befristet werden.