Bundespolizei beteiligt an Fahndung nach Schützen von Kopenhagen

Nach der Schießerei in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen beteiligt sich die Bundespolizei an der Fahndung nach den flüchtigen Tätern. Das sagte ein Sprecher der Bundespolizei der dpa. Die dänischen Sicherheitsbehörden hätten um diese Unterstützung gebeten. Es geht um verstärkte Kontrollen und Fahndungsmaßnahmen im Grenzraum zwischen Deutschland und Dänemark. Bei der Schießerei wurden laut Polizei ein Mensch getötet und drei weitere verletzt.