Bundespolizei verstärkt Grenzkontrollen

Nach dem Terroranschlag in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen hat die Bundespolizei die Kontrollen an der deutsch-dänischen Grenze verstärkt. Unter anderem überwacht sie nun an den drei Flensburger Grenzübergängen den Verkehr, wie ein Sprecher der Deutschen Presse-Agentur sagte.

Die Grenzübergänge blieben aber offen. Nach Informationen der dpa begann die Bundespolizei am Abend zudem, Kräfte in die Region zu verlegen. Möglicherweise sollen feste Kontrollstellen eingerichtet werden.