Bundespräsident Gauck bestürzt über Lastwagen-Attacke in Nizza

Mit Entsetzen hat Bundespräsident Joachim Gauck auf die Attacke mit einem Lastwagen in der südfranzösischen Stadt Nizza reagiert. Wie das Bundespräsidialamt am frühen Morgen mitteilte, kondolierte er dem französischen Staatsoberhaupt François Hollande. In dem Schreiben heißt es: «Der 14. Juli, der Tag an dem Frankreich seinen Nationalfeiertag begeht, steht für die Werte der französischen Revolution, die auch unsere Werte sind. Ein Angriff auf Frankreich ist deshalb ein Angriff auf die gesamte freie Welt.»