Bundespräsident Gauck eröffnet Woche der Brüderlichkeit

Die Woche der Brüderlichkeit setzt seit Jahrzehnten ein Zeichen gegen Antisemitismus und Fremdenhass. Heute wird die bundesweite Veranstaltung mit einem Festakt in Hannover eröffnet. Dabei wird Bundespräsident Joachim Gauck die Buber-Rosenzweig-Medaille verleihen. Sie geht in diesem Jahr an den Erziehungswissenschaftler Micha Brumlik. Brumlik mische sich als Intellektueller und liberal-religiöser Jude immer wieder kritisch und pointiert in gesellschaftspolitische Debatten ein, hieß es zur Begründung.