Bundespräsident Gauck in Südkorea eingetroffen

Bundespräsident Joachim Gauck ist zu einem viertägigen Staatsbesuch in Südkorea eingetroffen. In der Hauptstadt Seoul wird er morgen von Präsidentin Park Geun Hye mit militärischen Ehren empfangen. Heute wollte sich Gauck zunächst bei einer koreanischen Teezeremonie mit der Kultur des asiatischen Landes vertraut machen. Es ist der erste Besuch des Bundespräsidenten in der ostasiatischen Region. Vor fünf Jahren war mit Horst Köhler zuletzt ein deutsches Staatsoberhaupt in Seoul.