Bundespräsident bittet um Unterstützung für Welthungerhilfe

Bundespräsident Joachim Gauck hat zur Unterstützung der Deutschen Welthungerhilfe aufgerufen. Anlässlich der heute begonnenen Woche der Welthungerhilfe, deren Schirmherr er ist, erinnerte Gauck an die Not in der Welt, an Kriege, Elend, Seuchen und Tod. «Die Vereinten Nationen zählen derzeit mehr als 50 Millionen Flüchtlinge. Das ist die höchste Zahl seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges», sagte Gauck in einer Fernsehansprache. «Staatliche Hilfe lindere die Not dieser Menschen. Aber sie reiche nicht aus. «Es kommt auch auf uns an, auf jeden Einzelnen, so Gauck.