Bundesrat für rezeptfreie «Pille danach»

Die «Pille danach» soll nach dem Willen des Bundesrats rezeptfrei werden. Die Bundesregierung muss diese Änderung allerdings noch übernehmen. Nach dem Geschlechtsverkehr wirkt die Pille gegen ungewollte Schwangerschaften. Die Verschreibungspflicht soll entfallen, wenn der enthaltene Arzneistoff Levonorgestrel für einen einmaligen Notfall abgegeben wird. Bei rascher Einnahme verschiebt das Mittel zu einem hohen Prozentsatz den Eisprung so lange, bis die Überlebenszeit der Spermien überschritten ist.