Bundesratspräsident Weil zu Privataudienz beim Papst

Niedersachsens Regierungschef Stephan Weil wird heute von Papst Franziskus in Rom empfangen. Es ist seine letzte Auslandsreise in seiner Rolle als amtierender Bundesratspräsident. Das Oberhaupt der katholischen Kirche wird ihn im Apostolischen Palast zu einer Privataudienz begrüßen. Vor dem Rückflug sind noch ein Treffen mit dem italienischen Präsidenten Giorgio Napolitano und Regierungschef Matteo Renzi geplant. Weils Amtszeit als Bundesratspräsident endet am Ende Oktober.