Bundesregierung für Tabak-Werbeverbot auf Plakaten und in Kinos

Die Außenwerbung für Tabak soll nach den Plänen der Bundesregierung spätestens ab Sommer 2020 verboten werden. Das berichtet die «Rheinische Post» unter Berufung auf ein Papier des Verbraucherschutzministeriums. Demnach haben sich das Bundeskanzleramt und Minister Christian Schmidt darauf geeinigt, dass es für Zigaretten keine Außenwerbung etwa auf Plakaten mehr geben soll. Zudem sollen in Kinos die Zigaretten aus der Werbung verbannt werden, wenn der Film die für Zuschauer unter 18 Jahren frei ist.