Bundesregierung: Keine Waffenlieferungen in die Ukraine

Die Bundesregierung hat keine Erkenntnisse über angebliche Erwägungen der USA, Waffen in die Ukraine zu liefern. Bisher sei Washington gegen Waffenlieferungen an die ukrainische Regierung gewesen, sagte die stellvertretende Regierungssprecherin Christiane Wirtz in Berlin. Der Bundesregierung sei keine Änderung dieser Haltung bekannt. Auch die deutsche Haltung habe sich nicht geändert: Es werde keine Waffenlieferungen in die Ukraine geben. Die «New York Times» hatte berichtet, ranghohe Vertreter aus US-Militär und Regierung seien offen für Waffenlieferungen.