Bundesregierung laut Bericht offen für EU-Ausländer in der Bundeswehr

Die Öffnung der Bundeswehr für EU-Ausländer ist einem Bericht zufolge Teil des neuen Weißbuchs für Sicherheitspolitik. Laut «Welt am Sonntag» stammt der Passus aus dem Kapitel zur künftigen Personalstrategie. Ein noch unter dem früheren Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg erarbeitetes Attraktivitätsprogramm hatte bereits die Öffnung der Bundeswehr für EU-Ausländer vorgesehen. Das Weißbuch analysiert die veränderte Bedrohungslage und hält fest, was sich daraus für Politik, Behörden oder Bundeswehr ergibt.