Bundesregierung lobt Beschlüsse des UN-Klimagipfels

Die Bundesregierung bewertet die Beschlüsse des UN-Klimagipfels in Lima trotz einiger Aufweichungen als solide Basis für den geplanten Weltklimavertrag. «Ich bin nicht enttäuscht. Ich bin erschöpft, aber froh, dass wir ein Ergebnis gefunden haben», sagte Umwelt-Staatssekretär Jochen Flasbarth in Perus Hauptstadt. Der ursprüngliche Entwurf sei noch einmal abgeschwächt worden. Die UN-Klimakonferenz hatte sich auf erste Grundlagen für einen Weltklimavertrag verständigt. Der Beschlusstext enthält aber nur vage Kriterien für die nationalen Klimaschutzzusagen.