Bundesregierung lobt Klimaeinigung von USA und China

Die Bundesregierung sieht in der Klimavereinbarung zwischen China und den USA ein wichtiges Signal an die internationale Staatengemeinschaft. «Beide Länder verpflichten sich auf höchster Ebene zu anspruchsvollen Klimaschutzzielen», sagte Umweltministerin Barbara Hendricks. US-Präsident Barack Obama will, dass die USA bis 2025 den Ausstoß von Treibhausgasen um 26 bis 28 Prozent im Vergleich zum Jahr 2005 reduzieren. Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping kündigte für China an, bis 2030 den Anteil erneuerbarer Energien auf etwa 20 Prozent zu steigern.