Bundesregierung rätselt weiter über Athener Pläne für längere Hilfen

Der Bundesregierung liegen weiter keinen genauen Pläne Griechenlands für eine mögliche Verlängerung der Kredithilfen vor. Die Ankündigung Athens für eine entsprechenden Antrag auf Verlängerung sei zur Kenntnis genommen worden, sagte ein Sprecher des Finanzministeriums. Er bekräftigte, dass eine Verlängerung des Hilfsprogramms weiter an Bedingungen geknüpft sei. Es gebe eine klare Übereinkunft aller anderen 18 Euro-Länder. Es könne keine Verlängerung geben, ohne dass zugesagte Reformen eingehalten werden.