Bundesregierung verweigert NSA-Ausschuss Snowden-Dokument

Die Bundesregierung verweigert dem NSA-Untersuchungsausschuss des Bundestags Auskunft über die konkreten Vorwürfe der USA gegen den NSA-Enthüller Edward Snowden. Ein entsprechendes Schreiben des Justizministeriums veröffentlichte Linke-Ausschussmitglied André Hahn. Dort heißt es, der betreffende Brief des US-Justizministeriums umfasse nicht den Gegenstand des Ausschusses. Die Opposition will Snowden vor dem Ausschuss in Berlin vernehmen, die Koalition ihn im Ausland hören.