Bundestag befasst sich mit Ausschreitungen in Frankfurt

Die Krawalle bei den Protesten gegen die Europäische Zentralbank in Frankfurt beschäftigen heute auch den Bundestag. Die Fraktionen hätten kurzfristig eine Debatte dazu vereinbart, sagte ein Sprecher der Unionsfraktion in Berlin. Auch die Organisatoren vom Blockupy-Bündnis wollen auf einer Pressekonferenz in Frankfurt Bilanz ziehen. Bei Ausschreitungen waren gestern nach Angaben von Polizei und Aktivisten mehr als 220 Menschen verletzt worden. Zahlen zur Höhe der entstandenen Schäden lagen zunächst nicht vor.