Bundestag berät über Flüchtlingsausweis und Mali-Einsatz

Die Einführung eines einheitlichen Ausweises für alle Flüchtlinge in Deutschland rückt näher. Ein entsprechendes Gesetz will der Bundestag heute beschließen. Mit dem Ausweis will die Bundesregierung die Probleme bei der Registrierung von Asylbewerbern lösen und den Datenaustausch der Behörden verbessern. Der Ausweis soll ab Februar ausgestellt werden und im Sommer flächendeckend eingeführt sein. Außerdem beraten die Abgeordneten über die geplante Erweiterung der Bundeswehr-Einsätze im Irak und in Mali.