Bundestag beschließt Gesetz zu längerer Frist für Steuererklärungen

Steuerzahler sollen mehr Zeit für die Abgabe ihrer Steuererklärung erhalten. Wer die Formulare selbst ausfüllt, muss sie künftig erst Ende Juli des Folgejahres einreichen und nicht mehr wie bisher Ende Mai. Das will der Bundestag heute beschließen. Wird die Steuererklärung zu spät abgegeben, werden in bestimmten Fällen automatisch Verspätungszuschläge fällig. Erstmals soll die verlängerte Frist im Steuerjahr 2018 gelten. Der Bundestag berät heute auch über die Flüchtlingsvereinbarung der EU mit der Türkei.