Bundestag erhöht den Schutz für Betriebsrenten

Arbeitnehmer sind bei einem Jobwechsel künftig besser vor Einbußen bei ihrer Betriebsrente geschützt. Der Bundestag verabschiedete am Abend ein entsprechendes Gesetz. In Zukunft dürfen Rentenanwartschaften schon nach einer Frist von drei Jahren nicht mehr verfallen und nicht erst nach fünf Jahren. Zudem können junge Beschäftigte ihr Unternehmen bereits im Alter von 21 Jahren verlassen, ohne dass ihre Anwartschaft verfällt, und nicht erst - wie bisher - mit 25 Jahren. Die Reform setzt Vorgaben aus Brüssel um, mit denen die EU die Mobilität von Arbeitnehmern erhöhen will.