Bundestag soll am 18. November über NSA-Affäre beraten

Die Spähaffäre um den US-Geheimdienst NSA soll am 18. November Thema im Bundestag sein. Darüber haben sich Unions- Fraktionschef Volker Kauder (CDU) und sein SPD-Kollege Frank-Walter Steinmeier verständigt, wie ein Sprecher der Unionsfraktion in Berlin mitteilte. Die Beratung über die Aktivitäten der NSA, die mutmaßlich auch das Handy von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) überwacht hat, ist als einer von zwei Tagesordnungspunkten vorgesehen. Eine Sondersitzung des Parlaments hatten Grüne und Linke gefordert.