Bundestag soll bald über Bundeswehr-Einsatz im Irak entscheiden

Mehr Engangement im Kampf gegen den IS-Terror: Der Bundestag soll schon bald über ein Mandat für einen größeren Bundeswehr-Ausbildungseinsatz im Irak entscheiden. Darauf hat sich die Bundesregierung am Rande einer Kabinettssitzung geeinigt. Die Regierung will nach Angaben des Verteidigungsministeriums rund 100 Soldaten in das Autonomiegebiet der irakischen Kurden entsenden. Bisher hat sich die Bundeswehr mit Waffenlieferungen beteiligt und nur einzelne Ausbilder in den Irak geschickt, um den Kurden die Bedienung der Panzerfäuste und Gewehre zu zeigen.