Bundestags-IT-System soll später als geplant überarbeitet werden

Die nach einem Hackerangriff von morgen an geplante Abschaltung des Bundestags-Computersystems soll verschoben werden. Bundestagskreise bestätigten der Deutschen Presse-Agentur entsprechende Informationen der «Bild»-Zeitung. Demnach solle das vorgesehene Herunterfahren der Bundestagscomputer auf Oktober verlegt werden, schrieb die Zeitung. Hintergrund ist die möglicherweise kommende Woche anstehende Sondersitzung des Bundestags zu neuen Griechenland-Hilfen. Eine endgültige Entscheidung dürfte demnach noch im Laufe des Tages fallen.